Die besten Actionspiele A-Z im Test Testberichte
Startseite

Brink

Testbericht

Brink Cover Brink ist ein Multiplayer-Shooter mit vielen interessanten Ansätzen, die leider nicht konsequent und gut genug umgesetzt wurden.

Anfangs wählt sich der Spieler einen Kämpfer aus. Dafür stehen ihm vier Klassen zur Verfügung. Jede davon hat spezielle Fähigkeiten. Zur Auswahl stehen der Soldat, der Sanitäter, der Techniker und der Agent, wobei der Agent selten zum Einsatz kommt und nicht mit den anderen Klassen mithalten kann. Durch geschickten Einsatz der Klassen können beispielsweise alternative Wege in den Levels gefunden werden.

Das Spiel ist sehr komplex und es gibt zahlreiche Tutorials. Das führt dazu, dass viele Spieler die Funktionen nicht beherrschen. Ebenso wenig die KI. Die spielt in Brink aber leider eine wichtige Rolle, denn einige Modi können nur gegen Bots gespielt werden und frei gebliebene Plätze bei Multiplayer-Matches werden mit Bots aufgefüllt.

Die Grafik ist bis auf einige Schwachpunkte ganz ansehnlich. Die deutsche Vertonung hingegen ist grauenhaft geworden. Um dieses Spiel genießen zu können, muss man auf jeden Fall Zeit investieren.

Systemvoraussetzungen:
Prozessor: Intel Core 2 Duo 2,4 GHz oder vergleichbare CPU
Speicher: 2 GByte RAM
Grafikkarte: Nvidia 8800 GS, AMD Radeon HD 2900 Pro oder vergleichbare GPU
Betriebssystem: Windows XP (SP3), Windows Vista, Windows 7
Festplatte: 8 GByte freier Speicher

Spiel-Trailer


(c) 2012 by actionspiele.biz Hinweise Impressum